Kategorien
Kirchengeschichte

Johannes Chrysostomos – Teil 8

Im Rückbezug auf das missionarische Verständnis der orthodoxen Kirche wird zunächst erkennbar, dass die Liturgie einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, dogmatische Überzeugungen für die Gläubigen und Nicht-Gläubigen sichtbar zu machen. Der Aspekt der Kenose Christi und sein Emporsteigen in der Auferstehung und der Himmelfahrt werden auf vielfältige Wege durch die Göttliche Liturgie des Chrysostomos im Gottesdienst erlebbar.

Kategorien
Theologie

Johannes Chrysostomos – Teil 6

Jeder Gläubige ist in den Missionsauftrag hineingenommen und soll im Gottesdienst Stärkung durch die Gegenwart Gottes und die ermutigende Gemeinschaft erleben, sodass die Mission für das Reich Gottes im Alltag umgesetzt werden kann. Der Gläubige verlässt dementsprechend nach dem Gottesdienst nicht mehr die Kirche, sondern gemeinschaftlich macht sich die Versammlung der Gläubigen nach dem Gottesdienst als Kirche auf den Weg in die Welt.

Kategorien
Kirchengeschichte

Johannes Chrysostomos – Teil 4

Das Engagement des Chrysostomos in der Mission kann uns heute zum Ansporn werden, strategisch und mit einem Weitblick Menschengruppen in den Fokus zu nehmen, die wir mit dem christlichen Glauben neu oder wieder erreichen können. Dabei ist jeder Kontext mit speziellen Herausforderungen verbunden, die erkannt werden müssen und eine gezielte Antwort brauchen. Im Kontext von Hochschulen und Studierenden kann es beispielsweise die wissenschaftliche und rationale Rechtfertigung von christlichen Lehrsätzen sein. Chrysostomos hat mit der Bereitschaft gelebt, sich aus gewissen Denkmustern zu lösen und pragmatische Lösungen zu finden. Von dieser Bereitschaft zu kreativen und pragmatischen Lösungen können wir lernen.

Kategorien
Buch und Literatur

Missionstheologien der Gegenwart

Wie der Titel des Buches ankündigt, handelt es sich um eine Darstellung der gegenwärtigen Missionstheologien, wobei die Geschichte und damit der Ursprung dieser Theorien ausführlich bearbeitet wird. Das Buch eignet sich nicht nur für Studierende, sondern auch für andere Leser, die an christlicher Missionsgeschichte und Missionstheologie interessiert sind.

Kategorien
Theologie

Das Gewissen

Wenn sich also unser Gewissen bemerkbar macht, kann es uns in ganz wesentlichen Schritten dienen. Zunächst führt es uns zu einer Reflexion über den Willen Gottes. In dieser Reflexion erkennen wir, dass wir immer wieder an den Ansprüchen Gottes scheitern und seine Gnade brauchen. Das Erleben der göttlichen Gnade bewirkt eine Herzensveränderung, die sich in einem veränderten Handeln ausdrückt. Das Gewissen ist also ein guter Diener, aber ein schlechter Herr.

Kategorien
Kirchengeschichte

Gütergemeinschaft

Vorsichtig sollten wir aber sein, wenn der Versuch unternommen wird, aus der Bibel entnommene Systeme oder Strukturen ohne gründliche Reflexion in ein anderes kulturelles Gemeindeumfeld zu übertragen. Die Verfasser des Neuen Testamentes verfolgten nicht das Ziel, eine fertige Kirchenverfassung vorzulegen.

Kategorien
Theologie

Auftrag in komplexen Systemen

Die Fragen zur Umsetzung unseres gottgegebenen Auftrages lauten also häufig: Was ist schon da in meinem Leben und Umfeld, was ich bisher möglicherweise ignoriert oder verachtet habe? Wie kann ich diese Dinge aufgreifen? Wo hat Gott bereits Dinge vorbereitet? Solche Fragen sind gesund, da sie uns selbst aus dem Mittelpunkt des Geschehens herausrücken und verstärkt nach dem Willen Gottes fragen. Berufung ist dann nicht mehr so sehr egozentrierte Selbstverwirklichung, sondern wird mehr und mehr zu dem Wunsch, Teil von einem großen Werk Gottes zu sein.

Kategorien
Nachfolge Theologie

Nachfolge in komplexen Systemen

Die Beschäftigung mit dem Wort Gottes gibt uns die Möglichkeit, Gott kennenzulernen und eine Richtlinie für unser Handeln zu finden. Das Leben nach dieser Richtlinie auszurichten ist immer wieder auch mit Risiko verbunden, doch wir dürfen darauf vertrauen, dass Gott uns Recht verschaffen wird.

Kategorien
Theologie

Darf man sich ein Tattoo stechen lassen?

– oder ist das die falsche Frage?

Können wir tatsächlich das Tattoo als unbedenklich einstufen, nur weil die einzige Stelle, die sich konkret gegen Tätowierung ausspricht, doch nicht so eindeutig ist?

Kategorien
Theologie

Genozid?

… wie gehen wir mit solchen offensichtlich blutrünstigen Texten um, in denen Gott scheinbar aus dem Nichts den Befehl gibt, einen ganzen Stamm in Kanaan auszulöschen? Männer, Frauen, Kinder, Säuglinge und alle Tiere sollten vernichtet werden.