Kategorien
Bibelauslegung

Berufung des Propheten Hesekiel

Was es Hesekiel erleichterte, diese Berufung anzunehmen, war, dass sie aus der überwältigenden Begegnung mit Gott kam (vgl. Hesekiel 1). Nur weil er von der Macht, der Majestät und der Herrlichkeit Gottes absolut überzeugt war, hatte er ausreichend Kraft und Mut, sich gegen die stechende Ablehnung der Menschen zu behaupten und treu beim Wort Gottes zu bleiben.

Kategorien
Theologie

Sozialkritik der Propheten

Bei Jesaja findet sich ebenfalls eine vehemente Herrschaftskritik, die sich an die Ungerechtigkeit der jüdischen Oberschicht im Südreich Juda wendet. Dabei ist der Prophet Jesaja nicht von der Vorstellung einer klassenlosen Gesellschaft geleitet. Vielmehr treibt ihn der Gedanke an, dass die Regierenden in Jerusalem von Gott eingesetzt sind, um gerechte Verhältnisse im Reich herzustellen und sich für die Witwen, Waisen und Armen einzusetzen.

Kategorien
Theologie

Sozialgesetzgebung

Der Zusammenhalt des Volkes und damit auch die Identität des Volkes ist abhängig von der wirtschaftlichen Gerechtigkeit. Daher soll die Trennung zwischen Armen und Reichen möglichst verhindert beziehungsweise abgeschwächt werden.